Blaumann Beetle Projekt

Please use this topic for technical questions only
Bitte benutze dieses Forum nur für technische Fragen

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Red1600i » So 26. Feb 2017, 09:36

Diese kleinen Plastik Papierfilter sind auf der einen Seite recht beliebt bei der Vergaser Fraktion, sie waren in den 70ern sehr häufig im Motorraum zu finden, nicht nur beim Käfer...

Problem daran ist: das Plastik härtet aus, zum Teil sind es immer noch dieselben Filter original aus den 70ern... dann ist jeder Weichmacher raus und das Zeug ist spröde wie Glas.

Wenn du eine Pumpe schützen willst, ja, die Überlegung davor einen Filter zu setzen ist nicht verkehrt. Nur darf dieser Filter nicht zumachen und dieses Spielzeug wird genau das tun. Diese Pumpen können allesamt nur wenig saugen, du wirst bei dieser Bauweise immer eine merkwürdige Blase in dem Filter finden, die nie verschwindet... durch den Unterdruck verdampft bereits Sprit. Und wenn's draussen mal richtig warm ist, geht dir der Motor aus, weil nur noch Dampf angesaugt wird.

Der Filter bei Einspritzern bzw. elektrischen Pumpen gehört hinter die Pumpe!

Die Pumpe selbst hat ein Sieb im Eingang, ausserden ein Sieb am Tankausgang. Das genügt völlig, selbst bei Premium Herstellern reicht das völlig, da ist nur ein feinmaschiges Sieb drin um Rostbrösel und grobes Material fern zu halten.

Der richtige Benzin Filter soll nur feinen Dreck von den Düsen oder Düsenstöcken fern halten, der Pumpe würde aber bereits das Sieb genügen..

Behalte den großen Alu Filter vom 1600i. Er ist durchaus richtig dimensioniert und bestens verfügbar. Der reicht sowohl für einen Einspritzer wie auch Vergaser für gut 100.000km... nur ist er leider nicht einsehbar. Aber dafür steht er ja auf der Wartungsliste...
Red1600i
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 26. Jul 2011, 17:46

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Rallegolle » So 26. Feb 2017, 11:32

Hi Red,
jep das ist gebongt, das machen wir so!
Der große Filter hinten bleibt.

Die Mex. Pumpe werde ich mal zerlegen und sehen ob sich die O-Ringe wieder auf original Mass zurück ziehen!
Dann gibt es ein Foto vom Pumpengehäuse-Inneren...

Jetzt weiche ich mal die Schrauben mit Rostlöser ein und der Halter muss an die neue Bodenplatte...

Einen schönen Sonntag
Lieben Gruß Ralli

Bild
VW Typ11 1600i Bj.69 Blaumann Projekt
VW Typ31 1776 Bj.69 Kurzschnauzer Stufe
VW Typ11 1400 Bj.58 AVIS Beetle Projekt
VW Typ11 ---- Bj.69 Küppersbusch Projekt
VW 7HK 2500 Bj.07 Bus

http://www.rallegolle.blogspot.com
Benutzeravatar
Rallegolle
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:55
Wohnort: Essen an der Ruhr

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Red1600i » So 26. Feb 2017, 12:06

Es lohnt sich, die Schrauben aus Edelstahl zu machen. Rost sprengt das Plastik.

Vor dem Ausbau aus dem Ring WD40 auf die Gummilager geben, dann kann man sie leichter rauskriegen. Es kann sonst ein Halter abbrechen und das wäre das K.O.

Die Ringe sind gequollen durch das Benzin. Sie schrumpfen später wieder wenn sie trocknen... es ist also eine Zeitfrage, in welcher Größe sie reinpassen.
Red1600i
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 26. Jul 2011, 17:46

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon espresso » Mo 27. Feb 2017, 08:35

Nochmal zum Filter VOR der Pumpe:

von Pierburg gibt es einen Siebfilter, der vor die Pumpe montiert werden kann; er ist ziemlich kurz und hat 2 8mm-Anschlüsse. Das könnte Sicherheit geben, wenn man im Tank schon erste Rostbrösel bemerkt hat. Bei einigen tausend gefahrenen Kilometern kann man ihn evtl. rausnehmen, wenn der Tank dann sauber ist. Der Siebfilter ist ausdrücklich für die Montage vor der Pumpe gedacht. Er hat die Pierburg-Bestellnummer
4.00030.80.0, ist lieferbar und kostet knapp 8 Euro.

Daniel

P.S.: die Pumpe auf dem Bild ist eine Pumpe für Vergasermotoren, da hustet der 1600i-Motor höchstens. Außerdem fehlt Dir der Catchtank der Originalpumpe. Du könntest einen Catchtank, z.B. vom Polo 86C Einspritzer, zwischen Tank u. Pumpe setzen.
espresso
 
Beiträge: 526
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:49
Wohnort: Stuttgart

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Rallegolle » Mo 27. Feb 2017, 11:24

espresso hat geschrieben:Nochmal zum Filter VOR der Pumpe:

Er hat die Pierburg-Bestellnummer
4.00030.80.0, ist lieferbar und kostet knapp 8 Euro.

Daniel


Hi Daniel,
danke für den Tipp!
Ich schaue mal nach dem Filter...
Aber wenn es bei der original Pumpe bleibt, werde ich keinen Filter davorsetzen ...

Lieben Gruß Ralli
VW Typ11 1600i Bj.69 Blaumann Projekt
VW Typ31 1776 Bj.69 Kurzschnauzer Stufe
VW Typ11 1400 Bj.58 AVIS Beetle Projekt
VW Typ11 ---- Bj.69 Küppersbusch Projekt
VW 7HK 2500 Bj.07 Bus

http://www.rallegolle.blogspot.com
Benutzeravatar
Rallegolle
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:55
Wohnort: Essen an der Ruhr

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Rallegolle » Mi 5. Apr 2017, 08:51

Hallo Leute,
will mal wieder was berichten von meinem 1600i Projekt...
ist ein bisschen was passiert

Bin gerade dabei die Reprokotflügel anzupassen

Bild

Rost taucht immer wieder auf! Hier die Steckleisten im Motorraum völlig durch! zu Glück nur die Leisten.. also ab damit

Bild

Hier und da kleine Rost Löcher

Bild

Bild

An der Bodenplatte geht es auch voran!

Bild
VW Typ11 1600i Bj.69 Blaumann Projekt
VW Typ31 1776 Bj.69 Kurzschnauzer Stufe
VW Typ11 1400 Bj.58 AVIS Beetle Projekt
VW Typ11 ---- Bj.69 Küppersbusch Projekt
VW 7HK 2500 Bj.07 Bus

http://www.rallegolle.blogspot.com
Benutzeravatar
Rallegolle
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:55
Wohnort: Essen an der Ruhr

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Rallegolle » Mi 5. Apr 2017, 09:04

Die Klemmleisten für den Himmel und die Säulenverkleidung habe ich entfernt! Es kommt ein kleiner Standard Himmel zum Einsatz


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
VW Typ11 1600i Bj.69 Blaumann Projekt
VW Typ31 1776 Bj.69 Kurzschnauzer Stufe
VW Typ11 1400 Bj.58 AVIS Beetle Projekt
VW Typ11 ---- Bj.69 Küppersbusch Projekt
VW 7HK 2500 Bj.07 Bus

http://www.rallegolle.blogspot.com
Benutzeravatar
Rallegolle
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:55
Wohnort: Essen an der Ruhr

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Hubertus » Mi 5. Apr 2017, 19:15

Hay,
hast du die Kotis von IGP genommen, oder andere ?
Wie passen die denn , wie ist die Blechverarbeitung ?
Hubertus
 
Beiträge: 799
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 18:02
Wohnort: Schmalfeld

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Rallegolle » Mi 5. Apr 2017, 22:02

Hubertus hat geschrieben:Hay,
hast du die Kotis von IGP genommen, oder andere ?
Wie passen die denn , wie ist die Blechverarbeitung ?


Wer ist IGP?
Sind ganz ok für Repros... Habe ich bei Hoffmann Speedster gekauft.
Ist kein Plug and play Produkt

Ohne Dengel mit dem Karosserie Hammer passt nichts und einige Löcher für die Schrauben müssen ein wenig verlängert werden!
Bin aber auch nicht davon ausgegangen das ich nichts machen muss. ;)
Originale Kotis muss man auch anpassen.

Ralli
VW Typ11 1600i Bj.69 Blaumann Projekt
VW Typ31 1776 Bj.69 Kurzschnauzer Stufe
VW Typ11 1400 Bj.58 AVIS Beetle Projekt
VW Typ11 ---- Bj.69 Küppersbusch Projekt
VW 7HK 2500 Bj.07 Bus

http://www.rallegolle.blogspot.com
Benutzeravatar
Rallegolle
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:55
Wohnort: Essen an der Ruhr

Re: Blaumann Beetle Projekt

Beitragvon Hubertus » Do 6. Apr 2017, 06:24

Hallo,
mit IGP mein ich die brasilianischen Nachbauten, steht bei denen auf einen Aufkleber.

Das Loch welches du in der Heckschürze hast,zeigt meistens an das die Verbindungsnaht Seitenteil/Heckblech schon unterrostet ist...aber das wird ja bei dir noch rausgetrennt werden.Nehme ich an.
Hubertus
 
Beiträge: 799
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 18:02
Wohnort: Schmalfeld

VorherigeNächste

Zurück zu TECHNICS - TECHNIK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron