Fehler Zündanlage

Please use this topic for technical questions only
Bitte benutze dieses Forum nur für technische Fragen

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon Manfred » So 14. Mai 2017, 16:04

Der Hinweis ist auch gut und liese sich leicht prüfen.
Das Steuergerät ginge dann von einem "laufenden" Motor aus und würde auch die Benzinpumpe laufen lassen.
D.h. auch bei abgestecktem Zündtrafo und "nur" Zündung ein müsste die Benzinpumpe dauernd laufen und nicht wie normal nach ca. 1 Sek. abschalten.
Es könnte dann auch sein, das die "Drehzal" nicht ausreicht, aber auch in diesem Fall müsste dann die Bezinpumpe ohne weiteres Zutun immer wieder von selber kurz anlaufen.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 235
Registriert: So 3. Jul 2011, 23:33
Wohnort: Bibertal

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon Red1600i » Mo 15. Mai 2017, 19:13

Der Hallgeber wird bei "Zündung an" bestromt und liefert ein Signal.

Das Steuergerät macht bei "Zündung an" seinen Selbsttest und triggert einen Timer, der die Pumpe kurz summen läßt.

Der Hallgeber wird bei stehendem Motor immer mit einer Chance von 50/50 entweder ein High oder Low signal liefern. Der Wechsel des Signals, die "FLANKE", triggert das Steuergerät für einen weiteren Timer lauf von ein paar Sekundenteilen....

Auch eine Drahtbrücke mit der man am Hallgeber manipuliert... oder besser: lieber am Stecker mit dem Kabel, sonst lebt der Hallgeber ja nicht mehr lang... triggert nur Flanken durch das Rumstochern. Fest gesteckt passiert garnix... man kann aber damit perfekt die Stromversorgung des Steuergeräts killen, das ist die digitale Stromversorgung...

Der Hinweis für das durchgescheuerte Kabel am Gebläse ist dagegen hilfreich. Denn diese Spannungswerte beim Kurzschluss lösen tatsächlich eine Triggerung aus. Das würde ich tunlichst prüfen. Hier wird das Steuergerät in seiner Digitalspannung kurzgeschlossen, weshalb die Triggerung permanent werden kann. Es kann dann das LOW Signal am Trafo nach dem RESET nicht mehr löschen, der Trafo funkt und stirbt.
Red1600i
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 26. Jul 2011, 17:46

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon jogibär » Mo 15. Mai 2017, 19:38

Jungs, ihr seit echt super,

Ich seh mich schon den ganzen Kabelbaum von dem Krabbler zerpfücken, denn der Motorkabelbaum ist hat mehrerere Schmorstellen.

Das Steuergerät ist zur Prüfung, aber nutzt ja alles nix, die Ursache für das Dauerfeuer muss erst gefunden werden.

Manfred hat geschrieben:Auch eine Drahtbrücke mit der man am Hallgeber manipuliert... oder besser: lieber am Stecker mit dem Kabel, sonst lebt der Hallgeber ja nicht mehr lang... triggert nur Flanken durch das Rumstochern. Fest gesteckt passiert garnix... man kann aber damit perfekt die Stromversorgung des Steuergeräts killen, das ist die digitale Stromversorgung...


das hört sich für mich schlüssig an, auch wenn ich von dem Elektirkkram keine Ahnung habe :D . ob da nun was festgesteckt ist oder ein Kurzer drin ist, der kann ja theoretisch überall im Auto stecken oder ?

ISCHKRISCHNENSCHREIKRAMPF
:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
jogibär
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 15:09

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon zumsel » Mo 15. Mai 2017, 20:39

Hallo,

bei Volkswagen Classic Parts gibt es den Motorkabelbaum für den 1600i für 72.- €.

GrußZumsel
Benutzeravatar
zumsel
 
Beiträge: 343
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 22:02
Wohnort: Niederrhein

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon jogibär » Di 16. Mai 2017, 07:46

zumsel hat geschrieben:Hallo,

bei Volkswagen Classic Parts gibt es den Motorkabelbaum für den 1600i für 72.- €.

GrußZumsel


Super, danke, jetzt hab ich aber schon Kabelkram etc. bestellt, der Lötkolben heizt auch schon auf.....

Die Seite kannte ich nicht, leider ist die grottig langsam und ich bekomme nichts in den Warenkorb, als unregistrierer Gast geht's wohl eher auch nicht ...ich ruf da mal an.

trotzdem Danke !!!!!
jogibär
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 15:09

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon Red1600i » Di 16. Mai 2017, 16:57

72,- ....

Krass. Glatt geschenkt. Die Bande hier hat mir allein für ein paar Stecker ein Vielfaches abgerechnet... :evil:
Red1600i
 
Beiträge: 1029
Registriert: Di 26. Jul 2011, 17:46

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon Manfred » Di 16. Mai 2017, 17:46

Achtung, auch wenn es im Artikeltext anderst steht, dies ist ein Kabelbaum für die letzten 1600i ab MJ 99 mit 4 poliger Lambdasonde.
Der passt nicht ohne weiteres auf die älteren Modelle.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 235
Registriert: So 3. Jul 2011, 23:33
Wohnort: Bibertal

Re: Fehler Zündanlage

Beitragvon jogibär » Mo 29. Mai 2017, 08:22

Jup, der Kabelbaum passt nicht und hat die gleiche Isolierungsschwachstelle wie der Orginale--> kein Bougierohr an der Zuleitung zur Zündspule die dann evtl. am Gebläsekasten durchscheuert.

Der Krabbler läuft seit gestern wieder, weitere Schmorstellen ausser im Motorkabelbaum wurden nicht gefunden. Ich hoffe das beste.

Auf Anraten hab ich dann auch gleich mal das Relais 30 mitgetauscht ;) .

Nein-nein und nochmal nein ich werde mich nicht infizieren lassen.

vlg

Jürgen
jogibär
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 15:09

Vorherige

Zurück zu TECHNICS - TECHNIK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron