Seite 1 von 1

Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 16:39
von Hubertus
Hallo !
Kennt sich einer mit den Brasilienbussen aus ?
Wenn dieser Baujahr 2006 ist, und aus Brasilien stammt, haben die bis dahin ACD Motoren drin gehabt ?

Oder welche MKB hatten die luftgekühlen Brabusse , bevor der Totalflexmotor (wassergekühlt) kam ?
Ich spiele mit den Gedanken, mir einen Brabus zu holen, was haltet ihr von denen ?
Danke schon mal für die Antworten !

Ich finde, dass der Bus hier auch mal diskutiert werden dürfte.....
Freu mich auf Eure Eindrücke!

Hubertus

Re: Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 17:37
von Manfred
Hallo Hubertus,
fürs Erste kannst du mal hier gucken (weiter unten)
http://www.1600i.de/sonstiges/techno-cl ... -2007.html

Die Motornummer konnte ich damals nicht entziffern:
motornummer[1].jpg
motornummer[1].jpg (104.21 KiB) 8907-mal betrachtet


Schönen Gruß

Re: Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 18:48
von ED8617
Manfred hat geschrieben:Die Motornummer konnte ich damals nicht entziffern:


Ich habe ienen Brasilenbus bj 1989. Die motornummer ist (laut Ausweis) UG03... Es ist aber nicht ein einspritzer.
Ich vermute UGA ist die neuere version mit einspritzung.

Re: Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 22:35
von Hubertus
Aha,dann hat der 2006er,dessen Bilder die ich gesehen habe,einen ACD verbaut.
Der Bus ist damit aber in Deutschland zugelassen.
Das muss ich mal klären, ob der UGA damals verreckt ist,und der ACD als Austausch Motor rein kam.
Oder der UGA erfüllte das Abgasgutachten nicht.....
Was meint ihr dazu?

Re: Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 22:41
von Hubertus
Hallo ed 8617,
Was ist deine nüchterne Meinung über den Brabus.
Qualität, Rostwachstum und Fahreigenschaften.
Fahren eure Getriebe heut auch noch mit den einlaufoelen rum......

Re: Motorkennbuschstaben Brasilienbus Bj 2006

BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 15:25
von ED8617
Hallo Hubertus,

ich binmit meinem bus (1989) in süd/zentralamarika wàhrend 6 monaten etwa 16'000km gefahre und war damit seher zufrieden. Ich denke algemein ist die qualität schon nicht ganz wie bei den deutschen bussen... anderseits ist aber auch das geringere alter ein vorteil (rost).
Die grössten nachteile sind meiner meinung nach:
- alte reparaturen die in südamerika gemacht wurden
- mache ersatzteile sind hier seher schwiering zu finden
- zusalussong ist seher problematisch (in der Schweiz)

ED8617